Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge

PDF Export ODT Export


2.06_offenheit

Unterschiede

Hier werden die Unterschiede zwischen zwei Versionen gezeigt.

Link zu dieser Vergleichsansicht

2.06_offenheit [2016/03/01 11:50]
87.159.30.14 angelegt
2.06_offenheit [2016/03/01 12:17] (aktuell)
87.159.30.14 [Weitere Informationen]
Zeile 157: Zeile 157:
 ---- ----
 ===== Weitere Informationen ===== ===== Weitere Informationen =====
 +
 +Offenheit
 +Openness
 +Offenheit ist die Fähigkeit, anderen das Gefühl zu geben, dass ihre Ideen willkommen und ihre Sorgen, Bedenken, Vorschläge und anderen Beiträge dem Projekt hilfreich sind. Offenheit ist ein notwendiges Mittel zur Nutzung der Erfahrung und des Wissens anderer. Da ein Projektmanager mit Fachleuten verschiedener Art zusammenarbeitet,​ stellt Offenheit eine wichtige Kompetenz dar: Die meisten Teammitglieder verfügen auf einem bestimmten Gebiet über höhere Fachkenntnisse als der Projektmanager. Die Beziehungen innerhalb der Gruppe beruhen auf gegenseitigem Respekt, Vertrauen und Verlässlichkeit.
 +Der Projektmanager muss über seine Offenheitspolitik eine Entscheidung treffen. Folgt er einer Politik der „offenen Tür”, sodass die Mitglieder des Teams jederzeit zu ihm kommen können? Mischt er sich unter die Mitarbeiter (Management by walkabout), um sichtbar und in engem Kontakt mit ihnen zu bleiben? In welchem Ausmaß gibt er seine Informationen an die Teammitglieder weiter? Die normale Politik wäre, alle Informationen,​ die nicht geheim oder vertraulich sind, mit den Mitarbeitern zu teilen. Gibt es kulturelle Gründe, die Offenheit unpassend erscheinen lassen?
 +Der Projektmanager muss auch offen sein gegenüber Themen wie Diskriminierung aufgrund von Alter, Geschlecht, sexueller Orientierung,​ Religion, kulturellen Unterschieden oder Behinderung.
 +Mögliche Prozessschritte:​
 +1. Entwicklung einer Offenheitspolitik.
 +2. Beginn des Arbeitstags mit informellen Telefon- oder persönlichen Gesprächen.
 +3. Empfangene Informationen begrüßen und die eigene Meinung zum Gesprächsthema sagen.
 +4. Formulierung offener Fragen.
 +5. Schaffung von Gelegenheiten zur Förderung von Offenheit innerhalb des Teams.
 +6. Lob einer Person, die einen positiven Beitrag leistet, sodass jedermann sieht, dass dies geschätzt wird.
 +7. Aus jeder Situation lernen und seine Methoden der Offenheit kontinuierlich verbessern.
 +Angesprochene Themenfelder:​
 +Erreichbarkeit
 +Breit gefächertes Allgemeinwissen
 +Flexibilität
 +Offenheit gegenüber Alter, Geschlecht, sexueller Orientierung,​ Religion, Kultur und Behinderungen.
 +Berechenbarkeit
 +Schlüsselkompetenzen auf Levelebene:
 +A Hat Offenheit mit den Programm- und Projektmanagern im Kontext des Projekts und der Stammorganisation wirksam bewiesen. Der Kandidat hat (Teil-) Programmmanager und/oder Projektmanager bei der Entwicklung ihrer Offenheit angeleitet. Der Kandidat war an der Einführung von Offenheit in Projekten oder Programmen beteiligt.
 +B Hat Offenheit in komplexen Projekten und im Projektumfeld wirksam bewiesen. Der Kandidat hat (Teil-) Projektmanager bei der Entwicklung von Offenheit angeleitet.
 +C Hat Offenheit in Projekten mit begrenzter Komplexität wirksam bewiesen.
 +D Verfügt über das erforderliche Wissen in Bezug auf Offenheit.
 +NCB 3 März 2013 Seite 109 von 202
 +Hauptbeziehungen zu:
 +4.1.1. Projektmanagementerfolg,​ 4.1.2. Interessierte Parteien 4.1.3. Projektanforderungen und Projektziele,​ 4.1.5. Qualität, 4.1.8. Problemlösung,​ 4.1.18. Kommunikation,​ 4.1.19. Projektstart,​ 4.2.1. Führung, 4.2.5. Entspannung und Stressbewältigung,​ 4.2.7. Kreativität,​ 4.2.11. Verhandlungen,​ 4.2.12. Konflikte und Krisen, 4.2.14. Wertschätzung,​ 4.3.3. Portfolioorientierung,​ 4.3.4. Projekt-, Programm- und Portfoliomanagement-Einführung,​ 4.3.6. Geschäft
 +Verhaltensmuster:​
 +4.2.6. OFFENHEIT Angemessene Verhaltensweisen Verbesserungsbedürftige Verhaltensweisen Ist flexibel, passt sich Änderungen unter gleichzeitiger Berücksichtigung der Projektinteressen leicht an Ist unflexibel und Änderungen abgeneigt, vergisst die Projektinteressen Steht Unterschieden aufgrund von Alter, sexueller Orientierung,​ Religion, Kultur und Behinderung offen gegenüber Ignoriert Unterschiede aufgrund von Alter, sexueller Orientierung,​ Religion, Kultur und Behinderung Managt die Zusammenarbeit,​ orchestriert das Team Ist aufgabenorientiert,​ managt das Team wie eine Maschine Verfügt über ein breit gefächertes (nicht PM-spezifisches) Allgemeinwissen und ist in der Lage, seine Kommunikationsweise an seine Gesprächspartner anzupassen, sodass diese ihn verstehen Ist nicht fähig, bei seiner Kommunikation die Denkweise der anderen zu berücksichtigen und wird nicht gut verstanden Fördert Offenheit durch angenehmes Arbeitsklima,​ angemessene Kleidung und gepflegtes Aussehen Ermutigt nicht zu Offenheit durch Vernachlässigung seiner Kleidung und seines Aussehens und es ist unerfreulich mit ihm zusammen zu arbeiten Besitzt eine offene und positive Einstellung,​ ist ein realistischer Optimist Ist pessimistisch,​ verschließt die Augen gegenüber anderen, erscheint abwesend Schafft Vertrauen, ist von gutem Willen erfüllt Wirkt misstrauisch Geht aktiv und mit positiver Einstellung auf andere zu, ist selbst zugänglich Wartet auf die Initiative anderer, ist reserviert und unsicher Führt aktives Stakeholdermanagement durch, unterhält formelle und informelle Kontakte zu den betroffenen Interessierten Parteien Führt kein aktives Stakeholder-Management durch, vermeidet den Kontakt mit den betroffenen Interessierten Parteien, hat keine Zeit für informelle Kontakte Akzeptiert alle Teammitglieder,​ toleriert und stimuliert andere Meinungen innerhalb des Teams und fördert aktive Beteiligung Lässt andere seine Abneigung spüren, akzeptiert nur Fakten , glaubt, dass er alles besser weiß und bemüht sich nicht um Beiträge anderer Akzeptiert und respektiert Minderheiten,​ lässt andere erfolgreich werden Orientiert sich an den vorhandenen Machtstrukturen
  
 ---- ----
2.06_offenheit.txt · Zuletzt geändert: 2016/03/01 12:17 von 87.159.30.14